Budo-Club Betzdorf

Trainingszeiten

Trainingszeiten

Hier findest du alle Trainingszeiten der Abteilungen im Überblick !

Pressearchiv

Pressearchiv

Stöbere durch die vielen Presseartikel aus unserem traditionellen Verein !

Sponsoring

Sponsoring

Möchten Sie unseren Verein mit Sach- oder Geldspenden unterstützen?

Mitgliedschaft?

Sie möchten Mitglied in unserem Verein werden?

Hier klicken

Was ist Judo?

Judo ist ein Zweikampfsport aus Japan, übersetzt bedeutet das „sanfter Weg“. Der Kampfsport hat seine Wurzeln aus dem Ju- Jutsu, im alten Japan entwickelt und praktiziert von den Samurai. Zwischen 1600 und 1850 endstanden viele unterschiedliche Kampfstiele des Ju- Jutsu, was Jigoro Kano nicht gefiel. Dieser wollte die seiner Meinung nach besten Punkte aus seinem Sport, er hatte selbst bei den besten Ju- Jutsu Meistern gelernt, unter einem neuen Namen zusammenfassen. Der Begriff Judo wurde erfunden. 1882 eröffnete Kano seine eigene Kampfschule und nannte sie den Kodokan, auf Deutsch heißt das so viel wie „Haus zum Erlernen des Weges“. Dort brachte er seinen Schülern nicht nur die Techniken, die wir uns später anschauen wollen, bei, er legte auch viel Wert auf seine 3 Hauptprinzipien. Übrigens: Die Leute, welche Judo praktizieren, nennt man Judokas.

Das Schöne an Judo ist, dass es den Judoka sowohl körperlich als auch seelisch stärkt. Die vielen, unterschiedlich und zum Teil recht komplexen Übungen sorgen für stetige Herausforderungen für die Sportler. Man macht schnell erste Erfolge und entwickelt sich weiter, was Motivation gibt, dran zu bleiben. Die Prinzipien mit dem Partner zu lernen, auf ihn aufzupassen und nicht zu verletzen lehren Höflichkeit, Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit. Judo stärkt das Herz- Kreislauf- System, die Motorik, das Gleichgewicht, Kondition und Koordination. Außerdem werden alle Muskelgruppen trainiert. Judo ist also Sport für den ganzen Körper.

Die Judo-Techniken lassen sich in vier Grundtypen einteilen:

  • Nage Waza – Wurftechniken
  • Katame/ Ne Waza – Bodentechniken
  • Ukemi Waza – Falltechnik
  • Atemi Waza – Schlagtechniken (Nur in Kata)

Der Schwerpunkt des modernen Judosports liegt in der sportlichen Ertüchtigung und nicht unbedingt in der Selbstverteidigung. Jigoro Kano sagte, dass Judo vor allem dazu dienen soll, durch das Training von Angriffs- und Verteidigungsformen Körper und Geist zu stärken.

Abteilungsleiter Judo

Murat Akbayrak

Murat Akbayrak

judo@bc-betzdorf.de

nächstes Judo – Training

  • Do, 07.07.2022, 17:30 - 18:30
    Judo – Training (Kinder)
    ab 6 Jahre

  • Do, 07.07.2022, 18:00 - 19:30
    Judo – Training
    ab 12 Jahre

Verbandsmitglied im…

Deutscher Judo-Bund e.VJudo-Verband Rheinland